A k t u e l l e    I n f o r m a t i o n e n

 

Sehr geehrte Damen und Herren, Sehr geehrte Sprachkurs- und ProjektteilnehmerInnen,

aufgrund der aktuellen Entwicklungen im Zusammenhang mit dem Coronavirus (COVID-19) sind alle Standorte der BBAG weiterhin für den öffentlichen Besucherverkehr geschlossen sofern Sie nicht an einem Sprachkurs oder einer Weiterbildung teilnehmen oder einen Termin vereinbart haben.

Deutsch-und Fremdsprachenkurse können vorerst weiter stattfinden. Bitte denken Sie an das Tragen von Mund-und Nasenmasken in den Häusern der BBAG.

Auch Beratungen sind möglich, aber nur nach vorheriger Terminvereinbarung per Mail oder Telefon!

Wenn Sie sich für einen neuen Kurs anmelden möchten, schreiben Sie am besten eine E-Mail oder rufen uns an.

Bitte kommen Sie nur zu uns, wenn Sie einen Termin haben oder angemeldete/r Teilnehmerin eines Kurses sind, über dessen Wiederaufnahme sie informiert wurden. Besucher ohne Termin müssen wir leider abweisen!

Sie erreichen die BBAG in dieser Zeit per Telefon 0331-2700240 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


ABGESAGT: Lesung am 17.11.2020, Markus Mittmann: "Wodka mit Grasgeschmack" - NEUER TERMIN WIRD NOCH BEKANNT GEGEBEN

Der Opole-Club Potsdam der BBAG lädt Sie am 17.11.2020 um 18 Uhr in das Kunsthaus Sans Titre zu einer spannenden Lesung ein, bei der es um eine Geschichte einer lebendigen und tiefgehende Reise ins heutige Polen und gleichzeitig zu Orten in unseren Gedanken gehen wird. Anschließend folgt eine Austauschrunde und ein kleiner Imbiss.

Da die Plätze coronabedingt beschränkt sind, bitten wir um eine verbindliche Anmeldung bis spätestens 10.11.2020 bei: Claudia Dombrowsky, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Telefon: 0331/74 000 975.

Weitere Informationen: hier

Diese Veranstaltung wird von der Landeshauptstadt Potsdam ko-finanziert.


Zuverlässige Partnerschaften der BBAG

Die BBAG kooperiert mit einer Vielzahl von Akteuren der Zivilgesellschaft eng und zuverlässig.

Eine Auswahlliste von Akteuren der Zivilgesellschaft und MultiplikatorInnen, mit denen die BBAG Kontakt unterhält inkl. Bezüge und Belege findet sich hier.

Für den Bereich der Europakommunikation koordiniert sie das von ihr initiierte Netzwerk der Europa-Akteure im Land Brandenburg, das Forum EuropaBrandenburg (FEB), und arbeitet mit einer Vielzahl der dort vertretenen Akteure regelmäßig zusammen.

Eine (Auswahl)Liste aktiver Akteure findet sich auf der Seite Forum EuropaBrandenburg.

Im Vorfeld der Landtagswahl im Herbst 2019 wandte sich das Forum unter der Federführung der BBAG mit einem Positionspapier zur Europakommunikation im Land Brandenburg an die VertreterInnen der politischen Parteien in Brandenburg, d.h. an die politischen EntscheidungsträgerInnen und auch an die Opposition. Das Papier und seine Aussagen wurde und wird mit vielen PolitikerInnen diskutiert.

Einzelne Punkte fanden Eingang in den Koalitionsvertrag der Regierungsparteien. Eine Downloadmöglichkeit findet sich hier.


Fotoausstellung anlässlich des 75. Jahrestages des 8.Mai 1945, Tag der Befreiung

Im Spiegel der Zeit: Potsdam und seine Partnerstädte um 1945 und heute.

Am 8.Mai 1945 erfolgte die bedingungslose Kapitulation der Wehrmacht, die Befreiung vom Nationalsozialismus und damit das Ende des Zweiten Weltkrieges. Dieser Tag ist als Tag der Befreiung in verschiedenen europäische Ländern ein Gedenktag.

Anlässlich des 75. Jahrestages dieses historischen Ereignisses und um die Erinnerung an die Schrecken des Zweiten Weltkrieges und die Konsequenzen eines totalitären Systems aufrecht zu erhalten, hat die Berlin-Brandenburgische Auslandsgesellschaft e.V. gemeinsam mit Potsdams Partnerstädten eine virtuelle Fotoausstellung erstellt, die die Situation in den jeweiligen Städten um 1945 und heute darstellen.

Diese virtuelle Ausstellung soll auch analog in den Räumlichkeiten der BBAG und anderen Einrichtungen gezeigt werden.

Ausstellung


BBAG besitzt LQW Zertifizierung bis 2021

Am 26.04.2017 wurde die BBAG im Rahmen des Abschlussworkshops der Lernerorientierten Qualitätstestierung in der Weiterbildung – kurz LQW – bis April 2021 neu zertifiziert. LQW dient als Qualitätsmodell der Vergleichbarkeit der Weiterbildungsorganisationen untereinander.

Die Testierung, die von der BBAG zum vierten mal erfolgreich durchlaufen wurde, ist nicht nur ein wichtiger Qualitätsindikator für alle PartnerInnen der BBAG, sondern auch Voraussetzung für die Teilnahmen  an verschiedenen Ausschreibungen bspw. für die Deutsch als Fremdsprache Kurse.

Auf dem Abschlussworkshop erarbeite die LQW Kerngruppe der BBAG gemeinsam mit der Gutachterin die drei Strategischen Entwicklungsziele für die kommenden vier Jahre. Unter anderem hat es sich die BBAG zum Ziel gemacht, sich mit ihrer Expertise bei der Integration von Geflüchteten und MigrantInnen aktiv in diese gesellschaftliche Gesamtaufgabe einzusetzen und politische Impulse zu setzen.

BBAG Zertifizierung